Hundetrainer SDTS®

Ausbildung mit Fachrichtung Problemtherapie

  • Sie möchten Ihr Hobby zum Beruf machen und mit schwierigen Hunden arbeiten?
  • Sie möchten sich eine Existenz aufbauen und als Hundetherapeut/-in selbständig arbeiten?
  • Sie wollen Hunde ohne Gewalt und Hilfsmittel trainieren?

Dann absolvieren Sie bei uns nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen Ihre Komplettausbildung!

Zertifizierte Ausbildung

Es genügt nicht, alles über Hunde zu wissen, man muss es auch anwenden können!

Hundetherapie weitergedacht

Eine gemeinsame Sprache

Wir setzen völlig neue Maßstäbe in der Kynologie und führen veraltete Erziehungsmethoden ad absurdum.

Wir vermitteln neue Wege in der Hundeausbildung, zeigen effektive Wege in der Hundetherapie und überzeugen durch absolut gewaltfreie Resultate.

Sicher haben Sie sich schon über andere Ausbildungsinstitute informiert und festgestellt, dass es viele Trainingssysteme und noch mehr Methoden gibt, deren Qualität aber oft zweifelhaft ist.

Gerhard Wiesmeth war vor über 23 Jahren der erste Hundeausbilder, der Problemverhalten bei Hunden nonverbal therapierte und daraus ein System formte.

Vorteile unserer Ausbildung

  • Eine praxisorientierte, kynologisch sinnvolle Ausbildung
  • Ein nachweislich funktionierendes System, ohne Hilfsmittel
  • Zugang zur E-Learning Gruppe für die Prüfungsvorbereitung

Vorteile für Sie als Unternehmer

  • Adäquate Unterstützung beim Aufbau des Unternehmens
  • Ein qualifiziertes Expertenteam für alle Fragen zum Hund
  • Das nötige Wissen, um später selbständig tätig zu werden

Dauer der Ausbildung

3 Monate (6 Wochenenden Präsenzunterricht inkl. Prüfung, Lernen zu Hause / Hausaufgaben in der unterrichtsfreien Zeit)

Präsenzunterricht jeweils Samstag und Sonntag im 14-tägigen Rhythmus.

Zielgruppe

Alle Hundehalter, Hundetrainer und Hundeausbilder. Berufliche Neuorientierung oder als Fort- und Weiterbildung.

Berufsbegleitend, Spezielle Vorkenntnisse nicht notwendig.

Kosten

Gesamtkosten inkl. Prüfung und Zertifikat siehe Termine - Kosten - Anmeldung.

Sonstiges

Unterkunft, Verpflegung und Fahrtkosten nicht enthalten. Für diese Ausbildung benötigen Sie keinen eigenen Hund, können diesen aber mitbringen.

Für eine gewerbliche Tätigkeit benötigen Sie eine Erlaubnis TierSchG. §11, 1-1-Nr.8f.

Mehr…

Die Ausbildung zum zertifizierten Hundetrainer SDTS® deckt die Themenfelder ab, zu denen die Länderarbeitsgemeinschaft – Arbeitsgruppe Tierschutz (Stand 11.02.2015) im Rahmen der Sachkundefeststellung gemäß §11, Abs. 1, Satz 1, Nr. 8f. TierSchG Kenntnisse und Fähigkeiten verlangt.

Mit der Ausbildung zum zertifizierten Hundetrainer SDTS® und der schulinternen Abschlussprüfung, die durch anerkannte Sachverständige LHundG NRW abgenommen wird, sind Sie fachlich umfassend auf die Sachkundefeststellung durch die Erlaubnisbehörde vorbereitet.

Unsere Absolventen erhalten zur Vorlage bei der Erlaubnisbehörde ein Abschlusszertifikat und eine Detailbescheinigung der Ausbildung und der im Rahmen der Ausbildung vermittelten Inhalte.

Die Ausbildung zum zertifizierten Hundetrainer SDTS® beinhaltet keine automatische Berufserlaubnis i.S.v. §11, Abs. 1, Satz 1, Nr. 8f. TierSchG zur gewerblichen Tätigkeit.

Die Erlaubnis wird im Rahmen eines förmlichen Antragsverfahrens von der zuständigen Behörde erteilt, die die Erlaubnisvoraussetzungen, insbesondere die für die Erteilung der Erlaubnis erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten, in eigener Verantwortung feststellt.

Sie können vor Ausbildungsbeginn bei dem für Sie zuständigen Veterinäramt Einzelheiten zur Berufserlaubnis erfragen.

Alle Ausbildungsinhalte finden Sie in unserer Ausbildungsbroschüre.

Weniger…

Hundewelten Fragen und Antworten

An wen richtet sich unser Ausbildungsprogramm?

Ist die Ausbildung schwierig oder langwierig?

Ist die Ausbildung auch für Laien geeignet?

Wie sind die Verdienstmöglichkeiten?

Warum eine Spezialisierung zum Hundetrainer SDTS®

Wie läuft die Ausbildung inhaltlich ab?

Was ist, wenn ich meinen Hund mitnehmen muss?

Was ist, wenn ich während der Ausbildung krank werde?

Wie ist das mit den Kosten?

Wenn ich die Abschlussprüfung beim ersten Anlauf nicht schaffe?

Ich habe bisher immer Hilfsmittel bei meinem Hund benutzt!

Wie erhalte ich weitere Informationen zur Ausbildung?

Lehrplan und Ausbildungsinhalte im Überblick

In der Hundeerziehung darf man die Meinung der Mehrheit nicht mit der Wahrheit verwechseln!

Kompetenz ist eine Frage der Ausbildung!

Hundewelten arbeitet praxisorientiert und kundennah. Alle offenen Fragen von Hundebesitzern sollte ein kompetenter Trainer ohne Probleme beantworten können.

  • Was ist der Unterschied zwischen Hetzen und Jagen?
  • Was sind Grenzfälle in der Hundetherapie?
  • Woher weiß ein Alphatier, dass es ein Alphatier ist?
  • Wie kann man Scheinträchtigkeiten vermeiden?
  • Was ist der Unterschied zwischen Rudel- und Meutetrieb?
  • Warum bedeutet Rutewedeln keine Freude?
  • Warum ist die Vorgeschichte für die Therapie unwichtig?

Und die ultimative Frage, die jeden Hundehalter und auch so manchen Hundetrainer beschäftigt:

“Wie vermittelt man einem Hund Sicherheit”?

Dies wird in fast jedem Fachbuch empfohlen. Leider steht dort nicht, wie man das macht und warum das so wichtig ist, steht dort auch nicht!

Ausführliche Antworten auf alle diese und andere Fragen gibt es in unseren Ausbildungsstaffeln zum zert. Hundetrainer SDTS®

Und wann beginnen Sie eine sinnvolle Ausbildung?

Hundetrainer Ausbildung
Hundetrainer Ausbildung