Hilfe/FAQ || Suche || Home Willkommen Gast!
[ ACHTUNG - HIER UNSER NEUES FORUM ] [ Impressum ]
Hundewelten Forum » Problemverhalten durch Krankheit » Wir sind ratlos! » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
08.04.2008, 19:28 Uhr
udo51



Hallo Forenmitglieder

Der 10 Jahre Alte Bernersennerüde meiner Eltern, Pascha, hat in den letzten 5-6 Wochen dramatisch abgenommen. Das heißt genau 30 Kilo, wobei Pascha nicht unbedingt unter Appetitlosigkeit zu leiden scheint. Er sah immer wohlgenährt aus und ist jetzt nur noch Haut und Knochen. Er müht sich sehr beim aufstehen , ist längst nicht mehr so agil wie vor Wochen. Die Spaziergänge enden meist schon nach wenigen Minuten weil Pascha einfach nicht mehr kann. Zwischendurch legt er sich einfach hin, um zu verschnaufen.
In der vorigen Woche habe ich dann meinen Vater gebeten, einen Tierarzt zu konsultieren was er auch tat. Untersuchungen, großes Blutbild, Herztöne usw.waren so weit ohne Befund. Nieren/Leberwerte ok.
Der Tierarzt meinte, dass altersbedingte Gründe ausschlaggebend sein könnten.

Was können wir noch machen? Paschas Verhaltensweisen irritieren mich ein wenig. Er liegt nur noch draussen, bei Tag und bei Nacht, bei Wind und Wetter. In der Wohnung läuft er fiepened hin und her, hat sichtlich Stress, ist unruhig.
Er will nur raus in seinen Loch unter den Tannen.

Wir sind ratlos

udo
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
08.04.2008, 20:55 Uhr
karin 3015



Hallo Udo!
Da auch wir bis vor zwei Jahren einen alten Hund hatten habe ich mich viel mit der Thematik Altern des Hundes , Tod, Sterben etc. beschäftigt.

In einem Buch ( weiß den Titel leider nicht mehr..) stand, daß sich Hunde in der letzten Zeit ihres Lebens mehr zurückziehen.

Dazu gehört auch das Abstand nehmen von menschlichen Bezugspersonen ; quasi ein Vorbereiten auf den Teil ihres Lebens den sie alleine gehen müssen.

Einige verkriechen sich auch,so wie Du es beschreibst.

Vielleicht spürt euer Hund einfach, daß die Zeit bald gekommen ist ; wie lange auch immer es noch sein mag....

Leider kann ich mich nicht daran erinnern, daß in diesem Buch auf das Umgehen mit dieser Problematik eingegangen wurde...

Wünsche euch viel Kraft LG Karin
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
09.04.2008, 09:18 Uhr
~NetterSetter



Hi Udo,

eine so schnelle drastische Gewichtsabnahme bei normaler Futteraufnahme ist keineswegs altersbedingt, sondern kann auf einen Tumor oder auch auf eine Fehlfunktion der Bauchspeicheldrüse hindeuten. Ich würde mir unbedingt eine zweite Meinung holen.
Unser Setter ist mittlerweile 13 und hält sein Gewicht konstant !

Grüsse
Frank
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
10.04.2008, 16:00 Uhr
udo51




Zitat:
NetterSetter postete
Hi Udo,

eine so schnelle drastische Gewichtsabnahme bei normaler Futteraufnahme ist keineswegs altersbedingt, sondern kann auf einen Tumor oder auch auf eine Fehlfunktion der Bauchspeicheldrüse hindeuten. Ich würde mir unbedingt eine zweite Meinung holen.
Unser Setter ist mittlerweile 13 und hält sein Gewicht konstant !

Grüsse
Frank

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
10.04.2008, 16:11 Uhr
udo51



Hi Frank
Danke für deinen Beitrag.

Du hast natürlich Recht. Mich wunderte es, dass die Futtermenge konstant geblieben ist, der Hund trotzdem so abmagert. Die Blutwerte sind ohne Befund. Lässt sich überhaupt durch so eine Untersuchung alles ableiten? Ich meine, ein Tumor oder die Fehlfunktion der Bauchspeicheldrüse, erkennt man das anhand dieser Werte?

Morgen werden wir uns ein zweites Urteil einholen.

Ich melde mich

LG
udo
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
10.04.2008, 16:12 Uhr
udo51




Zitat:
karin 3015 postete
Hallo Udo!
Da auch wir bis vor zwei Jahren einen alten Hund hatten habe ich mich viel mit der Thematik Altern des Hundes , Tod, Sterben etc. beschäftigt.

In einem Buch ( weiß den Titel leider nicht mehr..) stand, daß sich Hunde in der letzten Zeit ihres Lebens mehr zurückziehen.

Dazu gehört auch das Abstand nehmen von menschlichen Bezugspersonen ; quasi ein Vorbereiten auf den Teil ihres Lebens den sie alleine gehen müssen.

Einige verkriechen sich auch,so wie Du es beschreibst.

Vielleicht spürt euer Hund einfach, daß die Zeit bald gekommen ist ; wie lange auch immer es noch sein mag....

Leider kann ich mich nicht daran erinnern, daß in diesem Buch auf das Umgehen mit dieser Problematik eingegangen wurde...

Wünsche euch viel Kraft LG Karin

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
10.04.2008, 16:19 Uhr
udo51



Grüße Dich Karin

Vielen Dank für Deine Hilfe.
Ich hoffe nicht, dass Pascha sich auf dén letzten Teil seines Lebens vorbereitet.Wir haben schon einige Hunde auf diesen schwierigen und letzten Weg begleitet. Das war nie so leicht.
Aber wir warten zunächst einmal die Untersuchungen des morgigen Tages ab. Dann werden wir weiter sehen.

LG
udo

Dieser Post wurde am 10.04.2008 um 16:21 Uhr von udo51 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007
24.04.2008, 08:20 Uhr
~gini



Hallo Udo,

kannst Du uns etwas über die weiteren Symptome und das Krankheitsbild schreiben?
Es ist sicher von aller Interesse. Und wenn man einen Ansatz hat, kann man gezielter nachschauen lassen.
Wenn es Dir möglich sein sollte darüber zu schreiben.....

Alles Gute für Dich und vielen Dank.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Problemverhalten durch Krankheit ]  

Ähnliche Themen
Ratlos
Aggressionen gegen Menschen, Autor: Rotti2007
Letzte Antwort von Jagdschlumpf, 26.11.2007, 00:30 Uhr
Bin sehr ratlos....
Fehlverhalten allgemein, Autor: aenni
Letzte Antwort von aenni, 24.04.2008, 13:44 Uhr
bin etwas Ratlos
Angstverhalten - Ängstlichkeit, Autor: Andre
Letzte Antwort von nora-baby, 26.11.2007, 19:02 Uhr
bin ganz schön ratlos!
Dominanz- und Rangordnungsprobleme, Autor: [simone]
Letzte Antwort von [simone], 11.04.2004, 10:08 Uhr
Bei Freilauf ist alles wichtiger als ich - ratlos
Jagd- und Hetztrieb - Streunen, Autor: arianamania
Letzte Antwort von Dreamer, 24.01.2005, 00:05 Uhr
Zurück zu Hundewelten
ThWboard 3Beta 2.85 ©ThWboard Group